Yoga vor der Geburt

 

Geburtsvorbereitung mit Partner

Yoga Geburtsvorbereitung
mit dem Partner

Yoga nach der Geburt

Yoga nach der Geburt 

   

 

 Yoga Kurse für Alle 

 

 
 

→Kurse in Zürich Kreis 6 / Seebach / Schwamendingen / Dübendorf

Hatha Yoga

Die körperlich entlastenden und stärkenden Hatha Yoga Übungen werden mit Atem- und mentalen Techniken bereichert und unterstützen die Regenerations- und Selbstheilungskräfte.  Die Atmung, die gehaltenen Asanas und alle Bewegungen werden bewusst und behutsam ausgeführt. Geniesse die positiven Veränderungen innerlich wie äusserlich!

Flow Yoga 

Flow Yoga ist basierend auf dem Yogastil Vinyasa. Yoga Flow ist ein kreativer, dynamisch fließender Stil des Hatha Yoga, bei dem die Körperhaltungen mit tiefer Atmung verbunden werden. Die anregenden Flows vitalisieren und regenerieren die Organe, kräftigen die Muskulatur, fördern die Ausdauer, die Balance und Beweglichkeit.

Yin Yoga

Yin Yoga ist eine entspannende Form des Hatha Yoga und eine gute Ergänzung zum dynamischen Vinyasa Yoga. Das Üben von Yin Yoga besteht aus lang gehaltenen Dehnungen mit entspannter Muskulatur. Dadurch können alle Schichten des Bindegewebes erreicht werden, wie Bänder, Sehnen, Gelenke und muskuläres Bindegewebe / Faszien. Auf der körperlichen Ebene erhält und stärkt Yin Yoga unsere natürliche Beweglichkeit.

Yoga für die Frau

Yoga für die Frau tut gut während natürlichen Prozessen und auch in Übergangs-Phasen wie Pubertät, Schwangerschaft und nach der Geburt und eignet sich auch als hormoneller Ausgleich in den Phasen der Wechseljahre. Die körperlichen und geistigen Impulse helfen dem System, sein neues Gleichgewicht leichter zu finden. Regelmäßiges Training verbessert deutlich die Regenerations- und natürliche Leistungsfähigkeit und eignet sich hervorragend als Gesundheitsvorsorge.

Im Yoga integriertes Beckenbodentraining, Kraft und Beweglichkeit aus der Körpermitte

Die Körpermitte ist ein energetisches Zentrum, welches sich im Unterbauch befindet und gilt als Sitz der Lebensenergie. Das Becken kann als Schale für die inneren Organe verstanden werden. Mit seinen horizontal verlaufenden Muskel- und Faszien-Strukturen stützt der untere Teil des Beckens - der Beckenboden - auch die Wirbelsäule und ist somit für die vertikale Stabilisierung des gesamten Körpers zuständig. Der Fokus hin zum Becken ist vor allem sinnvoll in der Schwangerschaft, nach der Geburt, bei hormonellen Veränderungen während den Wechseljahren. Das Training ausgehend aus der Körpermitte stärkt Knochen und Muskeln, tonisiert die inneren Organe und hilft u.a. bei Blasenschwäche, Rückenbeschwerden, Knie- und Hüftproblemen. Das Beckenbodentraining ist für beide Geschlechter geeignet. Naturgemäss wirken die Übungen beim Mann auch für die Pflege der Prostata und für die Potenz.

Yoga für den Mann

Mit Yoga kann Mann sein Körpergefühl verbessern und seine Bewegungsfähigkeit ausbauen. Yoga bremst die Ausschüttung von Stresshormonen und eignet sich als Ausgleich und Ergänzung zu den verschiedensten Ausdauer- und Kraftsportarten.  Yoga kann jedoch auch anstrengend sein und das Zusammenspiel der Muskeln verteilt die Kraft im ganzen Körper. Generell sind keine bestimmten körperlichen Voraussetzungen zu erfüllen und Leistungs- und Konkurrenzdenken haben im Yoga keinen Platz. Der Fokus wird nach innen gerichtet und es entspannt bereits, sich ganz bewusst nur auf die Atmung zu konzentrieren. Ruhige und langsame Bewegungen verstärken die entschleunigende Wirkung. 

Nach der Schlussentspannung fühlst du dich garantiert erholt und mit neuer Energie aufgeladen.

 

Kursleitung

Geneviève Stucker, Yogalehrerin

Körpertherapeutin und persönliche Begleiterin

Info T 076 428 11 13 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.yogaincontact.ch

 

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung in allen Kursen.